28.05.13

Seminar mit Sharon Friedman Systema Israel

Wir hatten ein wundervolles Seminar mit Sharon, übervoll an Informationen, Drills und Übungen - das meiste davon ist auf Video festgehalten.

Einige der Teilnehmer hatten die Idee, doch eine ungeschnittene Lehrgangs-DVD zu machen für die Seminarteilnehmer. Das ist sicher eine gute Idee, ich kann sie nur momentan nicht gleich umsetzen.

Was wir jedoch machen können, ist in regelmäßigen Abständen einen Kurzclip zu einem bestimmten Thema auf dieser Seite zur Verfügung zu stellen.

Nächstes Jahr wird es wieder ein solches Seminar geben - international und intim zugleich, maximal 30 Teilnehmer. Wir werden  den Preis nur leicht anheben müssen, damit alles bezahlt werden kann.

Ich freue mich sehr, dass alles so gut geklappt hat und dass Ihr so viel habt mitnehmen können!

Menschen bereisen die halbe Welt, um sich selbst zu finden, aber viele geben letztlich auf. Mein Ziel ist es, euch zu zeigen, was euch jetzt im Moment zur Verfügung steht. Dafür braucht ihr nicht weit zu reisen, viel zu lernen oder euch an bestimmte Techniken zu erinnern. Wir werden einfach daran arbeiten, wie man loslässt, was Zuviel ist und wie ihr - statt der Reise - den Reisenden, also euch selbst, besser kennenlernt.
Es sind einige Grundideen und Übungen, die es uns ermöglichen, diesen Ansatz zu realisieren.  Die Arbeit an uns selbst ist wie ein ständig wachsender und sich verändernder Organismus, den Schüler und die Lehrer zusammen erschaffen, während sie die Aufgaben des Moments bewältigen. Ich schlage aber vor, dass wir nicht nur nach Lösungen für einen Moment suchen, sondern nach Fragen, die uns auf dem ständigen Weg der Wahrnehmung, Sensibilisierung und Reinigung von vorgefassten Meinungen und Überzeugungen führen können. Der Schlüssel dazu ist die ehrliche Arbeit an uns selbst, die niemals ein Ende nimmt. 

Sharon Friedman, Einleitung zum Manual Systemaseminar 2013