01.02.11

Kodex

Das Ziel der Systemaschule Frankfurt ist die körperliche, mentale und moralische Entwicklung eines Jeden. Es versteht sich von selbst, dass wir mit den zunehmenden Fähigkeiten auch verantwortlich umgehen.

Gegenseitige Rücksichtsnahme, Respekt, Anstand und Sauberkeit sind ebenso wichtig wie Wissen und Können. Im Training gibt es einen Partner und keinen Gegner. Beide helfen einander, Fortschritte zu machen.

In der Schule ist stets auf Ordnung, Disziplin und Sauberkeit zu achten. Um in einem angenehmen und sauberen Raum trainieren zu können, helfen alle beim Saubermachen mit.

Wer sich der geltenden Ordnung nicht anpasst oder widersetzt, den Schulbetrieb stört oder durch sein Verhalten gar dem Ruf der Schule Schaden zufügt, kann durch die Schulleitung ausgeschlossen werden.

Uhren, Ketten, Ringe, Ohrringe etc. müssen aus Sicherheitsgründen vor dem Training abgelegt werden. Zudem sollten die Nägel kurz geschnitten, die Füsse gewaschen und die Übungskleider sauber sein.

Jeder ist willkommen, gleich welchen Geschlechts, Konfession, Herkunft oder Hautfarbe.