Labels

:|:
:|:
:|:
:|:
:|:
:|: :|:
:|:
:|:
:|:

18.11.14

Systema Anfängerseminar mit Vladimir Vovaradschenko, Odessa

Samstag, 22. November 

11:00  -  14:00   +  15:00 - 18:00 Uhr 
30.- €, können bei Anmeldung auf den ersten Monatsbeitrag angerechnet werden.
15.- € für Mitglieder

Hier geht's zu einem Einführungsclip
Hier geht's zur Ausschreibung

Ich bin gespannt über Vladimir - die Geschichte geht so: Sein Schüler Felix, ursprünglich aus Heidelberg, wohnt und trainiert aber bei Vladimir in Odessa, schrieb mich an, ob wir nicht Interesse daran hätten, dass sein Systema Lehrer, der für eine Woche in Süddeutschland ist bei uns ein Training oder einen Lehrgang gibt.

Interesse habe ich, besprochen ist's auch mit einigen von Euch, so wird Vladmir also den geplanten Einführungs-/Anfängerlehrgang am Samstag 11-14 Uhr übernehmen - und nach einer Stunde Pause noch einmal 3 h dranhängen für alle, die interessiert sind :-)

Themen werden am Donnerstag besprochen, ich kann deswegen noch nicht viel dazu sagen, auf jeden Fall wird er sich in der ersten Hälfte auf einem Basisniveau bewegen, in der zweiten Hälfte daran anknüpfen.

Übrigens: Der Donnerstag Abend, das normale Training 20:30 - 21:45 Uhr wird auch schon von Vladimir geleitet.

09.11.14

Systema Seminar mit Dragisa Jocic aus Bern 4.-5. Dezember

Willkommen zum Systema Seminar mit Dragisa Jocic, Senior Instructor aus Bern!

Das Seminar wird wieder Freitag Abend bis Samstag Nachmittag stattfinden.
Die Themen, die Dragisa vorschlägt - Atmung, Sensibilität, Nahkontakt und Messer - sind in der Ausschreibung genauer beschrieben.

In der Schule kann wie immer übernachtet werden. Der Lehrgang ist mit dieser Thematik für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant.

Ich freue mich auf euer zahlreiches Kommen!
Thorsten

28.08.14

Training in der neuen Saison

Die Zeiten für das Ferientraining sind unten ja schon gepostet.
Die neue Saison beginnt mit dem Training am  
Sonntag, den 31. August!


Ab dann werden wir 4 Trainingsmöglichkeiten haben, und diese thematisch geordneter:
Dienstag 1.  Stunde - Anfänger
Dienstag 2. Stunde - Messer und Stock Training, Alle
Donnerstag - Fortgeschrittene
Sonntag - Atmung und Massage, Alle

Die Stunden Dienstag und Sonntag sind auch offen für die Teilnehmer der Budo Essentials. Die Themen überschneiden sich in den Gruppen, und es wird sicher Spaß machen, sich gegenseitig kennenzulernen!

Einen schönen Sommer und gutes Training wünschen wir euch!

16.07.14

Ferienstundenplan

Am Mittwoch , den 23. Juli ist das letzte Training vor den Sommerferien.

Der Stundenplan in den Sommerferien sieht wie folgt aus:

Training in der Systemaschule Frankfurt:
Dienstag, 29. Juli 18:15- 20:15 Uhr
Dienstag, 05. August 18:15- 20:15 Uhr
Dienstag, 12. August 18:15- 20:15 Uhr
Dienstag, 19. August 18:15- 20:15 Uhr

Training im  Arboretum in Eschborn


Donnerstags im gleichen Zeitraum von 18:30-20:00 Uhr
Treffpunkt ist der Holzapfelplatz: Der Sulzbacher Straße folgend über die Autobahnbrücke, dann rechts und gleich wieder links. Der Platz kann mit dem Auto angefahren werden.

Die Trainings werden von Johannes Lauer geleitet, der ab diesem Sommer die Assistenz von Krystian Gralek übernehmen wird.
Wir wünschen Johannes und Krystian - der nach Berlin gehen wird - alles Gute !!


30.06.14

Combat Systema mit Kevin Secours

Thorsten hat erfolgreich am Combat Systema Summercamp teilgenommen - 26 Spezialisten aus der ganzen Welt - 4 Tage Training, dass dir buchstäblich Hören und Sehen verging - "Oh Mann, das war das härteste Seminar meines Lebens."

Ich habe selten eine solche, nicht nur kämpferische, sondern auch didaktische Sicherheit erlebt, mit der ein Trainer seine Leute immer wieder "out there" spielen lassen kann.

Es gab zum Glück keine größeren Verletzungen, aber  blaue Flecken, als hätten  Pferde um sich getreten.


Ein großes Lob für die Führung und überhaupt ein fettes Dankeschön an Kevin Secours, der Thorsten Schoo zusätzlich noch mit dem Status eines Apprentice Instructor im Combat Systema ausgestattet hat. - "Ich bin stolz auf diesen Titel!"













nette Leute, aber  ...

08.05.14

Systema headquarters

Hatte eine super Zeit mit Vlad und seinen Schülern in Toronto  letzte Woche!

Es war für mich wichtig zu sehen, wie die Qualität auf der Matte ist - sie ist bei einigen wirklich unglaublich! Viele sind gut - aber es wird natürlich auch im headquarter nur "mit Wasser gekocht".

Es ist gut zu wissen, dass unser Training in Frankfurt gar nicht weit von Toronto entfernt ist, sozusagen :-)

Nach dem ersten Training gleich chatten - ziemlich international: Ukraine, Frankreich, Kanada, Vietnam, Russland, Japan, Deutschland fotografiert.

28.02.14

Die Frankfurter bei Vladimir Vasiliev in Münster






















Wir hatten ein wirklich schönes und lehrreiches Seminar mit Vlad Mitte Februar in Münster.

Haltung - Atmung - Schläge - Messer - viele neue Drills!

Die private persönliche Atmosphäre, die Vladimir zustande bringt, ist umso erstaunlicher als dass ca. 150 Leute da waren.

Eine schöne Sache nebenbei: Vladimir hat mich gefragt, ob ich ein Upgrade vom Instructor in Training zum richtigen Instructor haben möchte - da habe ich natürlich nicht nein gesagt!

So völlig ohne Schrammen, blaue Flecke und sonst was kommt man normalerweise nicht an den Instructor. Die einzigen blauen Flecke, die mir auf dem Seminar jemand zugefügt hat, waren unser Mitkämpfer Frédéric aus der Systemaschule ;-)



19.01.14

Neuer Stundenplan ab Februar 2014

Es wird ab Februar 2014 eine Trainingsstunde mehr geben, geleitet von
Krystian am Montag 19.15-20.30 Uhr im kleinen Raum.

Mittwoch verschiebt sich das Training um eine Viertelstunde nach hinten, also 20.30-21.45 Uhr, auch im kleinen Raum.

Die Trainings Dienstag und Sonntag bleiben wie sie waren und finden im großen Raum statt.

Ich freue mich, dass wir dies so realisieren konnten, ab Februar haben wir die Möglichkeit, vier mal in der Woche zu trainieren!

04.12.13

Super Seminar mit Dragisa

Das Seminar mit Dragisa war sehr schön, Hauptding war die Arbeit mit den "leeren Räumen", also mit Einfaltungen von Gelenken, um die Stabilität zu brechen. Wechsel der Hände im fließenden Kontakt, "Werfen" des Messers oder der Faust - schöne Bilder, die sich leicht einprägen.

Ich habe vom gesamten Seminar einen exemplarischen Mitschnitt und werde Auszüge davon sobald als möglich auf diese Seite stellen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer, die das Seminar zu einem solchen Erfolg gemacht haben, vielen Dank Dragisa für dein Kommen und den Unterricht.

21.11.13

Dragisa Jocic in Frankfurt

Am 29.-30. November ist Dragisa Jocic bei uns in der Systemaschule. 5 Plätze sind noch kurzfristig zu vergeben, Übernachtung in der Schule möglich.

Ich freue mich auf ein Wiedersehen!

Thorsten

Andreas Weitzel in Frankfurt

Liebe Leute, Andreas Weitzel ist am 23.-24. November in Frankfurt, leider in zeitlicher Nähe zum Seminar von Dragisa Jocic, der eine Woche später zu uns kommt. Die terminliche Enge war von uns aus gesehen keine Absicht. Jedenfalls möchte ich die Teilnahme am Seminar empfehlen! Ich selbst kann leider nicht, bin an dem Wochenende auf Lehrgang.
Viel Spaß, und auf jeden Fall dann in zwei Wochen bei Dragisa sehen wir uns wieder :-)
Thorsten

28.08.13

Willkommen in der neuen Saison!

Bald sind alle wieder aus den Sommerferien zurück, das Training hat schon längst angefangen.

Am 7. September findet in der Systemaschule ein  

Systema Basisseminar

mit Thorsten Schoo statt, zu dem ich Euch herzlich einlade.

Interessierte Freunde sind herzlich willkommen!


28.06.13

Sommerferien Systemaschule

In der Zeit vom 13. bis zum 31. Juli ist die Systemaschule geschlossen.


Der normale Trainingsplan beginngt wieder am Sonntag, den 4. August.

Wir wünschen Euch schöne Ferien!

09.06.13

Intensivtraining am Samstag den 15. Juni


von 11 - 14 Uhr trainieren wir

geschwindigkeitsreduziertes Sparring
mit leichten Schlägen
Take downs
und Grappling am Boden

mit fließenden Übergängen
und ohne Verletzungsgefahr

Dieses Seminar vermittelt ein intensives "Systemagefühl" und ist auch für Anfänger ohne Vorkenntnisse geeignet!

28.05.13

Seminar mit Sharon Friedman Systema Israel

Wir hatten ein wundervolles Seminar mit Sharon, übervoll an Informationen, Drills und Übungen - das meiste davon ist auf Video festgehalten.

Einige der Teilnehmer hatten die Idee, doch eine ungeschnittene Lehrgangs-DVD zu machen für die Seminarteilnehmer. Das ist sicher eine gute Idee, ich kann sie nur momentan nicht gleich umsetzen.

Was wir jedoch machen können, ist in regelmäßigen Abständen einen Kurzclip zu einem bestimmten Thema auf dieser Seite zur Verfügung zu stellen.

Nächstes Jahr wird es wieder ein solches Seminar geben - international und intim zugleich, maximal 30 Teilnehmer. Wir werden  den Preis nur leicht anheben müssen, damit alles bezahlt werden kann.

Ich freue mich sehr, dass alles so gut geklappt hat und dass Ihr so viel habt mitnehmen können!

Menschen bereisen die halbe Welt, um sich selbst zu finden, aber viele geben letztlich auf. Mein Ziel ist es, euch zu zeigen, was euch jetzt im Moment zur Verfügung steht. Dafür braucht ihr nicht weit zu reisen, viel zu lernen oder euch an bestimmte Techniken zu erinnern. Wir werden einfach daran arbeiten, wie man loslässt, was Zuviel ist und wie ihr - statt der Reise - den Reisenden, also euch selbst, besser kennenlernt.
Es sind einige Grundideen und Übungen, die es uns ermöglichen, diesen Ansatz zu realisieren.  Die Arbeit an uns selbst ist wie ein ständig wachsender und sich verändernder Organismus, den Schüler und die Lehrer zusammen erschaffen, während sie die Aufgaben des Moments bewältigen. Ich schlage aber vor, dass wir nicht nur nach Lösungen für einen Moment suchen, sondern nach Fragen, die uns auf dem ständigen Weg der Wahrnehmung, Sensibilisierung und Reinigung von vorgefassten Meinungen und Überzeugungen führen können. Der Schlüssel dazu ist die ehrliche Arbeit an uns selbst, die niemals ein Ende nimmt. 

Sharon Friedman, Einleitung zum Manual Systemaseminar 2013

20.05.13

Seminar mit Sharon Friedman

Trainingsplan

Freitag, 24. Mai 20-22 Uhr
Direkt vorher findet ein Passagenlehrgang für Kinder statt, der um 19 Uhr zu Ende sein sollte.
Falls es hier zu einer Überziehung kommt, bitte ich die Teilnehmer des Systemalehrgangs um Verständnis. Wir werden auf jeden Fall pünktlich um 20 Uhr mit dem Training beginnen können.

Einstimmung in die Arbeit. Sharon wird die Themen des Seminars vorstellen.

Wer in der Schule oder in Hotels übernachtet, findet in der näheren Umgebung viele gute Möglichkeiten essen zu gehen und die neuen Leute kennenzulernen.

Samstag, 25. Mai 11-13 Uhr
Training in der Systemaschule.
Kurze Mittagspause von knapp 1 Stunde. Wir stellen Wasser, Nüsse und ein bissschen Obst.

Samstag, 25. Mai 14-18 Uhr
Training outdoor, im Huthpark (ca. 8 Minuten mit dem Auto von der Schule entfernt) vorgesehen.
Im Moment sagt die Wettervorhersage Regen voraus, sodass das Trainingeventuell auch in der Schule stattfindet.

Gemeinsames Abendessen 19 Uhr. Location wird noch bekannt gegeben.

Sonntag 26. Mai 10-13 Uhr
Abschlusstraining. Zusammenfassung der Themen, Übergabe des persönlichen Trainingsmanuals.

14.05.13

Das Seminar von Sharon Friedman steht vor der Tür!  

Wir werden mit dem Umbau rechtzeitig fertig sein. 
Anmeldungen sind noch möglich!


Schule wieder eröffnet

Wir sind mit den Umbauarbeiten noch nicht ganz fertig, können in dem größeren der Räume aber schon trainieren. 

Willkommen im Training!

16.04.13

Schule wegen Umbauarbeiten geschlossen: 29.4.-9.5.

Die Systemaschule ist in der Zeit von Montag, den 29.4. bis einschließlich donnerstag, den 9.5. wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Wir werden den Trainingsraum mit einer soliden Wand teilen, sodass wir künftig über zwei Räume verfügen. Damit verbunden sind einige andere aufwendige Maßnahmen. Alles ist gut durchgeplant - wir sollten im zeitrahmen bleiben.

Folgende Stunden fallen also aus:

Dienstag, 30. April - Sonntag, 5. Mai - Dienstag, 7. Mai - Mittwoch 8. Mai

Das Training beginnt wieder am  

Sonntag, den 12. Mai 16.15 Uhr


Der Basislehrgang am 15. Juni ist für alle Mitglieder der Systemaschule kostenlos, als kleines Dankeschön für euer Verständnis und Eure Hilfe!

Aus dem Systemablog von Sharon Friedman

Interessantes aus Sharon's Blog zum kommenden Seminar in Frankfurt:




Anmeldungen zum Seminar am 24.-26. Mai bitte hier:

14.03.13

Einführungslehrgang Systema

Am Samstag, den 16. März findet in der Systemaschule Frankfurt ein Intensivseminar Systema statt, das auch für Einsteiger geeignet ist.

Da auch Fortgeschritte kommen, die schon länger Systema trainieren., habt Ihr die Möglichkeit, in Ruhe und mit guten Partnern an den Grundlagen zu üben, die an diesem Samstag im Vordergrund stehen.
  • Korrekte Körperhaltung in Ruhe und in Bewegung
  • Systema Atmung in Ruhe, in Bewegung und "bei der Arbeit"
  • Druckmassage, Ausgleichen der Spannung, "Bodysurf"
Wir haben 3 Stunden Zeit zum Üben und eine halbe Stunde Pause zwischen den Einheiten mit Zeit für Fragen.

Training: 11.00 - 12.30 Uhr + 13.00 - 14.30 Uhr

Kosten: 30.- € für Neueinsteiger, 10.- € für Mitglieder der Systemaschule - diesen fantastischen Preis für die Tagesseminare von Thorsten wollen wir für das ganze Jahr 2013 halten :-)

10.02.13

Michael Hazenbeller Intensivtraining

Danke Michael für dieses schöne Intensivtraining! Wir hatten eine gute Zeit mit diesem - für uns neuen Trainer  der sich in der Systemaschule sichtlich wohl gefühlt hat.

15 Leute waren dabei, Gäste von außerhalb und solche von anderen Kampfkünsten. Es gab einen background aus Aikido, Hapkido, Judo, Krav Maga und Sambo (durch Michael), da war es sehr spannend, den Systema Bodenkampf zu studieren.

Ich persönlich fand die einleitenden Übungen und die "weichen" Übergänge in den Bodenkampf sehr gut. Didaktisch top, viel Erfahrung im Hintergrund und - das ist nicht das Unwichtigste - ein Mann mit Herz, wenn ich das so ausdrücken darf.

Michael hat der Übungsgruppe in dieser langsamen Art dann doch so viel und so viel auch persönlich Wirksames mitgegeben, dass das feedback am Ende fast schon begeistert war. Sicher werden wir ihn wieder einladen. Den Zeitpunkt müssen wir noch überlegen. - Die Striemen nach der Abschlussarbeit mit der Peitsche waren jedenfalls schön anzusehen :-)

Wir werden uns auch eine oder zwei Peitschen zulegen - für viele Sachen gut, vor allem "gegen Hochmut und Überheblichkeit".

05.02.13

Practice outside, Sharon Friedman

Start counting leaves of a bush or a tree of any other natural thing such as rocks and lines in the ground. Keep breathing and have your partner walk freely behind you and from time to time he will push you or attack you in any way he or she wants. Act naturally to distinguish between a push and an attack and work to keep breathing and keep counting at the same time. The purpose of the drill is to remove the thought people have that we need a special frame of thought to work with other people’s violence and when we are not sure how to act.
Be mindful that being able to keep your analytical mind working will do wonders with practice to keep you calm and working well under pressure and that working in nature has a healing affect on us and it brings us more to ourselves than spending time what we think is a controlled environment.
Im Mai werden wir draußen üben. Dies ist eine der vielen Übungen Sharon's, mit denen wir ja schon mal beginnen können.
Anmeldungen für das Systemaseminar mit Sharon Friedman aus Tel Aviv bitte direkt in der Schule, per Email
an info@systemaschule.de oder über Sharons facebook Seite

26.01.13

Thorsten mit Freunden



















von links nach rechts: Steffen Gehrmann, Julian Petkov, Vladimir Vasiliev, Thorsten Schoo

Steffen und Julian sind die zwei, mit denen ich am 9. Februar eine Jamsession machen wollte. - Julian konnte dann doch noch den Kontakt zu Michael aus Rastatt herstellen, sodass wir ein schönes 1-Tages Seminar zusätzlich bekommen haben!

Julian, Michael und ich werden die Jamsessioin in diesem Jahr bestimmt noch nachholen :-)

24.01.13

Einschreibeliste Sharon

Aufgrund der hohen Nachfrage für das Seminar mit Sharon Friedman ziehen wir die Einschreibeliste vor.

Der Lehrgang ist ja auf 30 TeilnehmerInnen begrenzt. Bitte tragt Euch jetzt schon ein, wenn Ihr teilnehmen wollt.

17.01.13

Michael Hazenbeller am Samstag, 9. Februar

Wir konnten Michael Hazenbeller von Systema Rastatt zum nächsten Intensivtraining nach Frankfurt einladen!

Michael trainiert Systema zusammen mit seinem Bruder seit 1999 unter Michail Ryabko und Andreas Weitzel.

Als Themenschwerpunkte habe ich vorgeschlagen:

Ringkampf : Griffe, Hebel und Würfe und Bodenkampf

Die Ausschreibung seht ihr hier.

16.11.12

Sharon Friedman in Frankfurt

Ich konnte Sharon Friedman von Systema Israel für die Systemaschule Frankfurt gewinnen!

Das Seminar mit Sharon wird wahrscheinlich im Mai 2013 stattfinden, so wie unter "Seminare" bereits angekündigt.

Sobald das Seminar zeitlich und inhaltich festgelegt wird, mehr dazu auf dieser Seite.

26.10.12

Lehrgang mit Dragisa Jocic

Am Freitag, den 16. und am Samstag, den 17. November findet in der Systemaschule Frankfurt ein Intensivseminar mit Senior Intructor Dragisa Jocic aus Bern statt.

Gäste und Einsteiger, Fortgeschrittene und Interessierte aus anderen Diszipinen sind wie immer herzlich willkommen. Bitte meldet Euch schriftlich per Email an. Der Lehrgang kostet 60.- € und ist auf 30 TeilnehmerInnen beschränkt.

Einführungslehrgang Systema

Im Oktober und November findet ein Einführungslehrgang in der Schule statt. Dies bietet Euch - neben den üblichen Schnupperstunden - die Möglichkeit, gleich zu Beginn einen vertieften Überblick zu erhalten.

Der Einführungslehrgang beinhaltet 8 Unterrichtsblöcke und kostet insgesamt 80.- €.

Quereinsteiger zahlen anteilig.

16.05.12

Vladimir Vasiliev in Paris

Ich nahm im Mai 2012 am Seminar von Vladimir in Paris teil, wo wir ein wirklich gutes Training hatten. Darüber mehr im eigenen Training in der Schule.

Ich möchte aber einen guten Satz weitergeben, den Vlad so zwischendurch mal gesagt hat, und über den ich auf der Zugfahrt zurück nachdenken musste: "Der Mensch ist gar nicht zum Kämpfen gemacht. Schau dir unsere Hände und Füße an. Jedes Tier ist für den Kampf in seiner Weise besser spezialisiert als wir."

Vielleicht beschäftigen wir uns deswegen so viel mit dem Thema, weil wir nicht richtig kämpfen können?

15.04.12

Seminar mit Dragisa Jocic

Wir hatten wieder ein sehr gutes Seminar mit Dragisa in der Systemaschule. Präzises, eines Arbeiten, die nötige Langsamkeit, zu der Dragisa immer wieder ermuntert - damit wir auch mitbekommen, was in dem kreativen Kosmos des Systema gerade läuft - haben sehr gut getan.



Viel Information für alle Teilnehmer und auch, für fünf "Zaungäste", eine wirklich tolle Einführung. Danke, Dragisa!

Das Training heute, Sonntag 15. April findet ganz normal statt.

31.12.11

Training


Dienstag
18.15 - 19.30 Uhr - Anfänger + Alle - langsamerer Aufbau


Dienstag
19.45 - 21.15 Uhr - Alle - Atmung, Haltung und Stock bzw. Messer
zusammen mit den Teilnehmern der Budo Essentials und dem Jo-Jutsu

Donnerstag
20.30 - 21.45 Uhr - Alle - Forgeschrittenere Themen

Sonntag
16.15 - 17.45 Uhr - Anfänger + Alle - Atmung und Massage

Bitte eine Trainingshose und ein T-Shirt mitbringen. Wir trainieren barfuß auf sauberen Matten.
Wennn Sie zur Anfängerstunde am Dienstag nicht kommen können, finden wir unter den anderen Terminen sicher eine Ausweichmöglichkeit. Bitte einfach Bescheid sagen.

30.12.11

Trainingsinhalte

-   Atmung und Bewegung, funktionelle Atmung
-   Dehn- und Kraftübungen
-   Rollen und Fallen
-   Warm-Up Übungen
-   Hand- und Beinangriffe (Schläge, Griffe, Tritte usw.)
-   Hebel- und Haltegriffe, Würgegriffe, Umklammerungen
-   Entwickeln von Distanzgefühl
-   Taktik gegen mehrere Angreifer
-   Abwehr mit einzelnen Körperteilen
-   Stock- und Messerverteidigung
-   Verteidigung mit begrenzten körperlichen / räumlichen Bedingungen
-   Spezielle Koordinations- und Sensibilitätsübungen
-   Ökonomie und Kontinuität der Bewegung
-   Situationstraining (im Auto, im Lift, in der Bar usw.)

    01.12.11

    Weihnachtsfeier Freitag, 2. Dezember 19.45 Uhr

    Ich möchte Euch zu unserer ersten Weihnachtsfeier einladen! Wir erinnern uns: Im März 2011 hat die Systemaschule Frankfurt ihre Arbeit aufgenommen. Jetzt haben wir schon über 20 Mitglieder, und das Training ist sehr engagiert. Ich bin total überrascht, wie viel Fortschritt wir in so kurzer Zeit machen.

    Aber das zeigt wieder die Einzigartigkeit des Trainingsansatzes im Systema - immer die Bewegung als Ganzes und intuitiv wahrnehmen, danach ein paar Technikansätze in die "aufwachende" Körperintelligenz "werfen" - und schon ist man in einem wirklich neuen Modus des Bewegens. Man glaubt sich selbst manchmal kaum, was wir eigentlich alles schon können!

    Für die Weihnachtsfeier haben wir diesen frühen Termin gewählt, in der Hoffnung, dass nicht alle schon im Adventsstress sind. Wir wollen zusammen mit der Aikidoschule feiern (Frankfurt SEISHINKAI) - die ich übrigens auch leite :-)

    Bringt bitte etwas Süßes oder Salziges zu Essen mit, oder auch einen Wein, wenn Ihr welchen trinken wollt. Die Schule sorgt für alkoholfreie Getränke und Säfte.


    Bis Freitag!
    Thorsten

    Playlist Systema Masters

    23.11.11

    Verein zur Verzögerung der Zeit

    In einem Interview sagt Mark Riklin, der "Begründer des Vereins zur Verzögerung der Zeit", Folgendes:

    "Das Problem ist, dass auch die Frei-Zeit durch diese Termine nicht wirklich frei ist, sondern getaktet, eingeteilt nach Stundeneinheiten. Dieses Durchplanen unserer Zeit führt zum Gefühl, nie genug Zeit zu haben.
    Menschen, die aus dem System herausfallen, weil sie arbeitslos, krank oder alt sind, haben wohl mehr Zeit zur freien Verfügung, erleben aber oft, dass sie nicht lernen konnten, selbständig mit ihrer Zeit und Energie umzugehen. Unsere Gesellschaft teilt sich immer mehr in die einen, die zu wenig Zeit haben und ausbrennen (Burn-Out), und die anderen, die zu viel zeit haben, unterfordert sind und sich langweilen (Bore-Out). Hinter Burn-Out steht auch häufig das Auseinanderklaffen von hohen Fähigkeiten und niedrigen, starren Anforderungen."
    in: Freies Geistesleben November 2011

    Der Begriff "Bore-Out" ist mir neu, wunderbare Formulierung. Im Systema Training ist diese Gegenüberstellung auch hilfreich. Wenn die Anforderungen zu hoch sind und zu wenig Zeit besteht, das Gelernte zu verarbeiten, entsteht die Vorstufe des Burn-Out: die Leute sind überfordert und machen dicht.

    Sind die Leute unterfordert, fangen sie an sich zu langweilen. Der "Bore-Out" tritt dann ein, wenn man sich nicht auf die innere Arbeit einlassen kann. Zum Glück entsteht das im Systema recht selten. Denn es ist wirklich schwer, in der perkussiven Arbeit, im Atemtraining, in der Haltungsarbeit, im Strategietraining "neben sich zu stehen". Im Gegenteil, Systema Training führt zu einer direkten Begegnung mit deinen eigenen Schwächen, und du lernst, deine Möglichkeiten besser einzuschätzen.

    Nicht zu schnell im Training (Überforderung), nicht zu langsam (Unterforderung), in dieser Balance kann der Flow, das wellenartige Fließen im Systema gelingen.  

    Interessant in diesem Zusammenhang ist das Buch "Flow" von Mihaly Csikszentmihalyi.

    Weihnachtsferien

    Die Systemaschule ist in der Zeit von Mittwoch, den  21.12. bis Montag, den 2.1. für die Weihnachtsferien geschlossen.

    Das letzte Training in diesem Jahr ist also am Dienstag, den 20.12., 18.15 Uhr.

    Das erste Training im neuen Jahr:  Dienstag, der 3.1., 18.15 Uhr.

    02.11.11

    Training for life, by Vincent Kurmaer

    I have recently realized something that is now really helping me in my training and I figured it could be of interest to other Systema practitioners out there too.

    I guess, I shall start with the commentary often heard in seminars and classes (I think the first time I heard it was from Konstantin Komarov). It was “SYSTEMA BREAKS YOUR WORLD OF ILLUSION”. How?

    When a newcomer enters Systema class, he has some sort of a preconceived idea regardless of his previous martial background. As a matter of fact, he might actually have many more pre-conceived ideas if he has had experience. These ideas are based on his physical abilities, his ability to move with another human being, control stress and pain and (let’s not even mention fighting). Well, soon enough all these ideas that constituted his form of reality – collapse. He quickly realizes that he cannot breathe, handle stress, wrestle those who seemed to be much weaker opponents, perform simple drills like staying on his fists in a push-up position for more than 2 minutes, put his legs behind his head and let’s not even start with breath holds!

    In short, if the newcomer does not run away or resort to violence (two typical human reactions when facing fear), he will soon realize that what he knew about martial art can no longer be accepted as “real” and that there is much more to it. This is a great opportunity to learn the right way but it is also scary. It is even more frightening when one realizes that “THIS APPLIES TO EVERYTHING WE DO”. And this is something that I particularly love about Systema. Systema principles, whether they concern a certain exercise, a form of training or fighting in general, they apply to all parts of life. Anyway, let’s continue… To venture out of one’s world of illusions is not something most people would dare to do. A golden cage is a very comfortable thing and the first step is to realize that one is in a prison. This is harder than we think because most of us have been raised on fear and lies. To break out and step into the unknown means leaving a lot of what we knew behind and admitting we were wrong in many ways. Freedom is gained at that price...

    Now the above may sound a bit too abstract to some of the readers. So what is the real value? In my opinion, the best application would be to look at our weaknesses honestly while training and not postpone them to a future imaginary world. Let me explain…

    Let’s say you are wrestling or doing some grab/escape with a partner or doing some knife work. Imagine that, for whatever reasons, you cannot get much done and you are constantly overpowered with better skills or experience. A natural reaction that I was personally falling for (for years actually) was to tell myself “oh yes, he is stronger here in training but in real life I would do this or that and I would get him” …Unfortunately and sorry to say but this is a lie. In real life, things will only get worse. So whatever you think you’ll do in real life, why don’t you try it in training? I mean TO A REASONABLE DEGREE, don’t go stab a friend in the eye just to prove something (this would not be a learning experience and life brings enough drama anyway). Don’t try to go faster either because that would be a lie too. Enough has been said about slow work in Systema but I can always expand on that next time for the interested readers. Simply try to move with this idea of reality and see how the other person reacts.

    If it is not going anywhere close to where you want it to go, do something else, bring it to the ground, keep moving ALWAYS OBSERVING WHAT GOES ON INSIDE OF YOU; check yourself!

    It might be hard to face your weaknesses and fears by looking at them honestly and accepting them but it is the only chance we have to work on them. Most of us have the luxury to live in a time of relative peace so we have a great opportunity to take our time, train truthfully and not be lazy. To state that we have all the time we want is of course relative, we will all die at some point. I read something that fits well here “use your time in constant pursuit of education and self-improvement. Time is limited but to recognize this urgency is a positive thing, for a warrior turns it into an advantage to clear his mind and focus his attention towards his objectives whatever they may be, day in and day out…”

    We should train like we’d fight and live like we train, otherwise what would be the point… Honestly, we train for life here… it is as simple as that.

    newsletter 02.11.12  from Systema headquater, Toronto

    05.10.11

    Seminar mit Kevin Secours in München

    Im Seminar mit Kevin Secours in München am 29-30 Oktober sind wieder zwei Plätze frei geworden! Einen davon habe ich heute genommen (5.10.) :-)

    08.09.11

    Messerarbeit

    Seit zwei Wochen beschäftigen wir uns im Training mit dem Messer.

    Die Messerarbeit im Systema ist für einige erst mal ungewöhnlich, weil wir auf mit dem Körper den Kontakt zur Klinge suchen - anstatt ihn mit einem harten Block zu vermeiden.

    Dabei kommt es hauptsächlich darauf an, die natürliche Angst, die durch den Gebrauch des Messers (oder allein schon die Vorstellung davon) zu verstehen und die Anspannung auf den 5 Ebenen durch die korrekte Haltung und das korrekte Atmen zu vermeiden oder zumindest klein zu halten.

    Wir beginnen im Training mit "einfachen" Kontaktübungen und dem Bewegen in den drei unterschiedlichen Modi: als ganzer Körper - Teile des Körpers - Körperinnenraum.

    Im Moment sind es noch viele einzelne Kontaktfragmente, Bewegungsausschnitte - wir wollen diese aber bald in ein intuitives leichtes "Sparring" überführen.

    Dabei kommen wir regelmäßig auf die Basis-Kontaktübungen  und Atemübungen zurück, sodass auch Neueinsteiger jederzeit Anschluss finden können.

    Die Messerarbeit ist für mich persönlich so faszinierend und wichtig, weil wir dabei ohne Gefahr Generationen alte Ängste "verdampfen" können. Das Wissen um das scharfe Metall ist dem Unterbewusstein vererbt.

    29.04.11

    Training Sonntag, 1. Mai

    Das Systematraining findet an diesem Sonntag statt - obwohl Feiertag ist. Wir haben schon den letzten Sonntag ausfallen lassen! Ich freue mich auf das Training mit Euch!
    Thorsten

    22.04.11

    Frohe Ostern!

    Das Training am Ostersonntag fällt aus. Wir sehen uns am nächsten Dienstag wieder und wünschen frohe Feiertage.

    15.04.11

    Training am Dienstag

    Ab Dienstag, den 19. April verschiebt sich das Systematraining um 15 Minuten nach hinten. Damit haben die Leute vorher mehr Zeit, sich umzuziehen.


    Training Dienstag also: 18.15 - 19.30 Uhr

    12.04.11

    T-shirts Test

    Die ersten T-Shirts aus dem Shop sind angekommen! Die Qualität ist gut, sie passen auch sehr gut. Ich habe mir ein Longsleeve und ein Slim Shirt Logo hinten bestellt.

    Thorsten

    06.04.11

    Training Sonntag, 10. April

    Ich bin am Sonntag in Oslo auf Seminar. Krystian wird das Training leiten. Trainiert fleißig :-)

    04.04.11

    Systema Shop

    Hier geht's zum Systema Shop.
    T-shirts, Hosen und Sweatshirts.



    Um einen sicheren und verschlüsselten Kaufvorgang zu gewährleisten, öffnet sich der Shop in einem neuen Fenster.

    28.03.11

    Dragisa Jocic

    Vor dem Lehrgang

    Leichte Punchs

    Dragisa Jocic mit Falk und Tom. - Freies Arbeiten, leichte Punchs.

    Das Wichtigste ist, die Schläge aufnehmen zu können, wenn man getroffen wird. Die Angst kann man am besten in lockerem entspannten Üben verlieren.

    27.03.11

    Mit Herz ...

    Kämpfen mit Herz ist im Systema kein Widerspruch.

    Entspanntheit, Kreativität und Körperintelligenz werden im Training sehr gut gefördert, sodass ein effektives Arbeiten möglich wird.

    Fluss

    Thorsten Schoo mit Eric und Julian.

    Die Übung war, sich gegenseitig zu schieben, zu halten, zu punchen -jeder gegen jeden! -

    2 Gegner, Kurzdistanz

    Dragisa Jocic mit Steffen und Julian.

    Freies Angreifen mit den Fäusten. Dragisa fühlt sich so in den Angriff ein, dass man die Kontrolle gar nicht richtig mitkriegt. - Passiert ja häufiger, das man sich selbst nicht ausreichend gut wahrnimmt!

    26.03.11

    Training Sonntag, 27. März

    Das Training am Sonntag findet trotz des Intensivseminars natürlich statt!

    Systemaseminar mit Dragisa Jocic


    Seminar mit Dragisa Jocic in der Systemaschule Frankfurt, Abschlussgruppe
    Wir hatten ein wunderbares Seminar mit Dragisa in Frankfurt! Gäste aus Zürich, Winterthur, Mainz, Freiburg, Kaiserslautern und Frankfurt waren da. Fotos zum Seminar und ein kurzer Clip demnächst auf dieser Seite!

    16.03.11

    Training in der Systemaschule Frankfurt

    Seit zwei Wochen trainieren wir offiziell in der Systemaschule - fast zu jedem Training kommen einer oder mehrere neue Interessenten! Das ist natürlich gut für die zukünftige Gruppe.

    Aktuell trainieren wir das Atemsystem im Laufen, burst breathing, Tonus große Muskelverbände, Schlagtraining Vorbereitung, Absorbieren der Schläge.

    Das ist schon ein bisschen viel! Wir merken das natürlich im Training, dass ein Haus nicht in zwei Tagen gebaut werden kann. Aber das Training macht ungeheuer viel Spass. Wir hoffen, dass sich jetzt - nach der verlängerten Probephase - die Leute verbindlich anmelden, damit die Arbeit so richtig losgehen kann.

    Oft taucht die Frage auf: Gibt es Tage, an denen du ein bestimmtes Programm hast? Nein, das Training wird sich nach den angemeldeten festen Mitgliedern richten. Wir werden die Schwerpunkte in Monatsrhythmen trainieren - ihr verpasst also nichts, wenn Ihr nicht drei Mal die Woche kommen könnt.

    Thorsten

    14.02.11

    Die Ersten trainieren!

    Am Sonntag, den 13. Februar, waren die ersten Interessenten im Training und verstärkten unsere kleine Gruppe.

    Es ist immer wieder spannend, wie Leute auf Systema reagieren - das ja eigentlich kein Techniksystem ist, wie der Name vermuten lässt.

    Was haben wir trainert? Atemtechnik, "Moves auf dem Atem", Bewegung am Boden, "Catchen" der Füße, Aufnehmen von Schlägen - das alles in nur anderthalb h!
    Der Spaß an der Sache ist ein wenig mit mir durchgegangen :-)

    Es ist in jedem kleinen Training wie im großen Leben: die guten Dinge entstehen im Moment. Ich freue mich auf die nächsten Male und eine lange Geschichte.

    Oma schlägt Räuber in die Flucht

    02.02.11

    Thorsten Schoo und Dragisa Jocic



    Dieses Foto ist wohl das erste offizielle Foto von Dragisa und Thorsten. Es entstand bei dem ersten Lehrgang von Dragisa in einer Aikidoschule (Dojo) in Düsseldorf.

    Auch nach Frankfurt wurde Dragisa ab 2007 regelmäßig eingeladen. Die Aikidoschüler waren durch den Grundlagenkurs sehr gut vorbereitet und machten schnell Fortschritte.
    Die Leute wollten mehr, und so ist die Systemaschule Frankfurt entstanden!

    Das Grundlagentraining im Seishinkai Aikido nimmt unter anderem Systemaelemente auf und bereichert dadurch das Aikido - Die Systemaschule Frankfurt dagegen bietet reines Systematraining nach der Methode an und folgt dem Unterricht von Vladimir Vasiliev.

    01.02.11

    Systema in Frankfurt

    wird in der Linie von Mikhail Ryabko und Vladimir Vasiliev unterrichtet.

    Mikhail Ryabko lebt in Moskau, ist seit seiner Kindheit vertraut mit der russischen Kampfkunst. In seiner Militärlaufbahn ist er als Ausbilder verschiedener Spezialeinheiten der Polizei und des Militärs in Taktik, Nahkampf, Überleben und Psychologie tätig. Er ist Oberst einer Spezialeinheit der Russischen Armee, Leiter von taktischem Training sowie Berater des russischen Justizministers des MVD.

    Vladimir Vasiliev absolvierte seine Ausbildung bei russischen Instruktoren der Spezialeinheiten, u.a. bei M. Ryabko. In seiner Militärzeit war er als Ausbilder der Eliteeinheit Spetsnaz tätig, Trainer von Fallschirmjägern, SWAT- Teams und hochqualifizierten Bodyguards. 1993 gründete er in Toronto die erste Systema - Russian Martial Art Schule ausserhalb Russlands und führte damit das Sytema in den Westen ein. Vladimir leitet neben seiner Schule in Toronto Systema-Seminare in Amerika, Europa und in Asien.

    Dragisa Jocic ist Senior Instructor für Systema, ausgebildet von V. Vasiliev, und leitet seit 1999 die Systema Kampfkunstschule in Bern.  Thorsten Schoo lernte Dragisa 2004 in Tokio anlässlich einer großen Zusammenkunft von Kampfkünstlern kennen. Seitdem pflegen die beiden auf dem Gebiet des Systema einen kreativen Schüler-Lehrer-Austausch.


    Kodex

    Das Ziel der Systemaschule Frankfurt ist die körperliche, mentale und moralische Entwicklung eines Jeden. Es versteht sich von selbst, dass wir mit den zunehmenden Fähigkeiten auch verantwortlich umgehen.

    Gegenseitige Rücksichtsnahme, Respekt, Anstand und Sauberkeit sind ebenso wichtig wie Wissen und Können. Im Training gibt es einen Partner und keinen Gegner. Beide helfen einander, Fortschritte zu machen.

    In der Schule ist stets auf Ordnung, Disziplin und Sauberkeit zu achten. Um in einem angenehmen und sauberen Raum trainieren zu können, helfen alle beim Saubermachen mit.

    Wer sich der geltenden Ordnung nicht anpasst oder widersetzt, den Schulbetrieb stört oder durch sein Verhalten gar dem Ruf der Schule Schaden zufügt, kann durch die Schulleitung ausgeschlossen werden.

    Uhren, Ketten, Ringe, Ohrringe etc. müssen aus Sicherheitsgründen vor dem Training abgelegt werden. Zudem sollten die Nägel kurz geschnitten, die Füsse gewaschen und die Übungskleider sauber sein.

    Jeder ist willkommen, gleich welchen Geschlechts, Konfession, Herkunft oder Hautfarbe.

    Anfragen Training

    Es gibt schon einige Anfragen zum Training in der Systemaschule! Der erste Trainingsmonat ist - wenn ihr bis zum 28.2. auftaucht, kostenlos.